Sri Lanka ’08 [2.Teil]

Leider stand der diesjährige Besuch unter einem schlechten Stern. Während meinem Aufenthalt dort, hab ich min 5 Anschläge verrechnen können. 2 bin ich mit einem blauen Auge davon gekommen. Es ist schon komisch zu erfahren dass, eben ein Anschlag in der Stadt verübt worden ist, in dem ich kurz vorher war.
Das Wetter war das harmlose Manko, obwohl man es kein Manko nennen kann. Der Regen dort auf dieser Insel, kann sehr angenehm und schön sein. Zu den fallenden Tropfen, hat man ein sehr schönes tierisches Orchestra. Leider dauert der Regen nicht so lang wie im Europa (da gehts ja auch manchmal über Nacht). Der Regen kommt unangemeldet und geht auch unangemeldet.

Da ich nicht tatenlos zuhause hocken konnte, hab ich beschlossen ein Ausflug zumachen. Planlos gehts leider nicht, spontanität ist zwar auch schön, aber ohne einen 2. is das langweilig. (Für mich jedenfalls). Ein Fahrer muss gemietet werden, die Strecke berechnet etc. Der 1. Ausflug führte mich an der Ostküste entlang bis zu einem Meteoritenkrater. Ich war etwas desorientiert, als ich dort auf diesem Tonhügel stand und das Meer hinter mit erblicken konnte. Ja es war ein Meteoritenkrater. Laut dem Schild is der jetzt allerdings auch schon etwas her. Aber man kann erstaunlicherweise noch immer verkohltes Gestein am Boden sehen und die Fläche bildet einen Kreis. Denn seit dem Einschlag wächst dort kein Baum. Zuvor sogar auch kein Gras, jetzt allerdings wächst dort sowas wie ein Moos.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sri Lanka ’08 [2.Teil]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s