World of Warcraft

Im Gegensatz zu vielen Meinungen dass, WoW (World of Warcraft) süchtig macht, find ich es eher ein herrausforderung wie stark man sein kann bzw muss um davon wegzukommen. Ich war genauso ein WoW-Spieler, und ich habe auch nächtelang zum ärger meiner Eltern „gezoggt“. Dennoch kam ich spätestens nach 3 Monaten, zum Entschluss dass, ich hier mal eine Pause einlegen sollte/muss.

Ich bin nachwievor ein WoW Spieler, auch wenn ich dies seit nun schon 4 Monaten nicht mehr spiele. Zeitlicher Grund, aber auch motivation fehlt mir derzeit. Auch wenn ich gern mal wieder an einer Raid teilennehmen möchte.

Als ich das letzte mal Online ging, das war Oktober letzen Jahres, musste ich feststellen das viele meiner Raidkollegen, nicht mehr spielten. Tatsächlich aber haben die meisten von ihnen entweder komplett aufgehört und oder sogar ihr Account verkauft oder gelöscht. Es waren wirklich nette Leute.

Aber es war auch etwas anderes dass mich zum vorzeitigen ablschießen mit WoW brachte. Burning Crusade hat viel neues mit sich gebracht, aber das war es nicht. Nein, ich musste feststellen dass die Spieler immer jünger werden. WoW verliert die guten User, statt deswegen wird WoW von pubertierenden klein Kindern überbevölkert, die nicht in der Lage sind im öffentlichen Chat etwas sinnhaftes zu schreiben. Auch macht es keinen Spaß nach etwas zu suchen, da man eh keine Chance bekommt irgendwohin mitgenommen zu werden.

WoW ist zu einem Mainstream MMO mutiert und ist somit auch sehr hässlich geworden. Einen einzigen Lichtblick findet man abgeblich noch auf RP Servern. Wo nur gute und faire Manieren zugelassen sind.

Advertisements

4 Gedanken zu “World of Warcraft

  1. Äh? Mainstream ist wohl selbstverständlich für den Marktführer mit fast schon Monopolistenstatus. Was erwartest Du? Zum Glück kann man ja aber weitgehend unbehelligt spielen mit den Leuten, die man mag. Aber es stimmt schon, man erlebt erstaunlichen Mist.

  2. Erstaunlich viel mist ist noch relativ wenig ^^.

    Als ich angefangen hab mit WoW kann ich mir ruhigen Gewissen sagen, dass das Durchschnittsalter bei ca 24jahren lag (pi mal daumen).
    Jetzt scheint es so als würden schon unter 16jährige ihr Maul im WoW aufreissen.

  3. Ich finde es immer ziemlich problematisch, dass nur am Alter fest zu machen. Klar mancher Pubertierende lässt da seinen Testosteronüberschuss aus, aber ich hab auch schon sehr nett mit Zwölfjährigen gespielt. Aber es stimmt schon, ich bin jetzt auch in einer Alte-Leute-Gilde, weil es erfahrungsgemäß da schon irgendwie netter zugeht.

  4. vllt hatte ich auch nur sch**** pech mit den jungen mitspielern, aber nach einer gewissen zeit ging mir das schon dermaßen auf den s*ck, dass ich mich entschlossen hab keine weiteren monate zukaufen. klar gibt es auch jüngere kompetentere spieler! nur, find mal welche die keinen wahnsinn auf die Items haben und die keine blöden sprüche klopfen. fast alle kids sind einfach nur item geil, das ganze zusammen spielen gibs leider gar nicht mehr. die Raid sind spaßlos und zu ernst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s